2.HTL beim 35. Moret-Triathlon

Geschrieben von Björn Willems am

Am letzten Sonntag startete unsere Mannschaft der 2 HTL beim Moret-Triathlon. Uwe Münch hat den Wettkampf zusammengefasst:

Frank Hoffmann, Gregor Litwiakow, Thomas Hauck, Christoph Lasinski und Marcel Springer mit Zweitstartrecht von der SKV-Mörfelden sind am 16.Juni beim Moret-Triathlon in Münster gestartet.

PHOTO 2019 06 16 18 26 41

 

Der Moret-Triathlon wurde zum ersten Mal auch über die olympische Distanz (1,5 km, 45 km, 10 km) neben der Mitteldistanz angeboten. Wegen der neuen Schwierigkeiten bei der Zulassung der Radstrecke durch das Regierungspräsidium wurde in diesem Jahr eine komplett flache Wendepunktstrecke auf der voll geseperrten B26 eingerichtet. Leider keine Berge mehr.
Regen und 15°C machten den frühmorgendlichen Start in das Rennen nicht einfacher. Obwohl die Elite-Regelung in den ersten beiden Hessenligen bei Wassertemperaturen über 20°C ein Neoprenverbot vorsieht, wurde eine halbe Stunde vor Start wegen der kühlen Aussenbedingungen das Tragen des Kälteschutzanzuges doch noch erlaubt. Zumal am Babenhausener See dem Einchecken zum Schwimmen das Hinüberschwimmen zum Start folgte. Hier zitterten die ersten Athleten in der Wartphase vor Kälte. Nach einer Schwimmrunde stieg Christoph als erster TG-Triathlet aus dem Wasser. Er hatte allerdings die Gelegenheit, während des bis auf zwei Wendepunkte kurvenfreien 1,5-ründigen Radfahrens allen anderen Mannschaftsmitgliedern beim Überholen zuzuschauen. Christoph nahm Tempo heraus, da er mit einem Taubheitsgefühl in den Beinen zu kämpfen hatte. Leider hat Gregor Litwiakow auf regennasser Fahrbahn bei KM 27 sehr viel Pech gehabt, als vor ihm Radfahrer plötzlich bremsten und einem Pannenrad am Rand ausweichen wollten. Gregor stürzte schwer und konnte das Rennen nicht fortsetzen. Gregor wurde vor Ort erstversorgt und konnte noch am Nachmittag wieder nach Hause. Der Rest der Mannschaft kam beim anschließenden Lauf über zwei Runden dicht zusammen. Christoph lief nach Thomas Hauck auf den zweiten internen Mannschaftsrang nach vorn, gefolgt von Marcel und Frank. Alle waren glücklich, dass der Regen in den letzten 15 Minuten des Radfahrens aufgehört hatte. Letztendlich landete die Mannschaft der TG Rüsselsheim auf dem 8 Rang von 13 Mannschaften.

Auf der Mitteldistanz startete Gerrit Riemer für die TG Tria Rüsselsheim. Er kämpfte sich etwas länger über die 1,9 km Schwimmen, 92 km Radfahren und 21,1 km Laufen als seine Vereinskollegen durch den Regen, da die Mitteldistanz noch früher am Morgen vor dem Ligarennen gestartet wurde. Gerrit belegte in seiner Altersklasse der TM50 den 5 Rang in der Hessischen Meisterschaft.


Ergebnis 2.HTL Männer

https://www.maxx-timing.de/…/3…/20190616-Moret-OD-2HTL-M.pdf

Ergebnis 2.HTL Team

https://www.maxx-timing.de/…/20190616-Moret-OD-2HTL-M-Team.…

Gesamtwertung

https://www.maxx-timing.de/…/20190616-Moret-OD-overall-v1.p…